Sie sind bereits mit einem anderen Account angemeldet.

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

Bitte den Benutzernamen oder die E-Mail-Adresse eingeben. Sie erhalten dann umgehend Anweisungen zum Zurücksetzen des Passworts zugesandt.

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

Bitte den Benutzernamen oder die E-Mail-Adresse eingeben. Sie erhalten dann umgehend Anweisungen zum Zurücksetzen des Passworts zugesandt.

BRING bringt‘s!

Wie der neu gegründete Beratungsring den Südtiroler Bergbauern tatkräftig unter die Arme greifen und das Fortbestehen der Südtiroler Berglandwirtschaft sichern wird.


Jedes Jahr werden in Südtirol an die 100 Höfe in der Viehwirtschaft aufgelassen. Angesichts dessen, dass noch immer rund 10.000 Betriebe aktiv bewirtschaftet werden, scheint diese Zahl erstmal nicht sehr hoch. Auf dem zweiten Blick wird aber klar, sie ist alarmierend. Ein konstantes Sinken der Zahl an bewirtschafteten Bauernhöfen zeigt auf, das vor allem die Berglandwirtschaft in Südtirol mit großen Herausforderungen zu kämpfen hat. Es war sofort klar: es muss etwas geschehen. In einer Arbeitsgruppe wurde nach Lösungen gesucht und auch gefunden. Im April 2013 nahm der BRING – Beratungsring Berglandwirtschaft mit dem engagierten und motivierten Obmann Daniel Gasser an der Spitze seine Arbeit auf. „Durch unsere Beratung möchten wir den Berglandwirten Perspektiven aufzeigen, die es ihnen ermöglichen, die Bewirtschaftung zuversichtlich fortzuführen“, erklärt Landwirt und Obmann Daniel Gasser.

Ziel des BRING ist es alle landwirtschaftliche Betriebe in Südtirol die in der Berglandwirtschaft tätig sind, fachlich zu unterstützen und zu begleiten. Südtiroler Berglandwirtschaftsbetriebe sollen in ihrer Vielfalt erhalten, in ihrer Entwicklung nachhaltig unterstützt und der Einsatz der Ressourcen optimiert werden.

Die vom BRING angebotene Palette an Dienstleistungen reicht weit über die Beratungen hinaus. Durch den ständigen Kontakt mit den Landwirten können Kurse und Veranstaltungen nach ihren Wünschen veranstaltet werden. So kann sich jeder Interessierte, Mitglied oder Nichtmitglied, für einen Kurs seiner Wahl anmelden. Angeboten werden Weiterbildungskurse aller landwirtschaftlichen Bereiche. Doch auch Veranstaltungen, Tagungen und Lehrfahrten werden mittlerweile angeboten.